Wie ist bewegterleben entstanden


Bewegterleben habe ich im Jahr 2011 gegründet. In der Zwischenzeit hat sich viel verändert und ich möchte dich gerne mitnehmen und dir die Geschichte dahinter erzählen.

 

Die Leidenschaft für den Sport und die Bewegung war schon immer mein großer Antreiber. Nach dem Fachabitur war mir klar, dass ich unbedingt etwas mit Sport machen will. Ich habe mich also informiert und für mich den nicht akademischen Studiengang "staatlich geprüfte Sportlehrerin im freien Beruf" an der TU München entschieden. Mit meinen gerade mal 19 Jahren bin ich zum Arbeitsamt gegangen und wollte mir noch weitere Informationen dazu einholen.

 

Voller Euphorie erzählte ich von meinen Plänen und … bumm … Meine Träume - zerstört von jemandem, der behauptet hat, es wäre fahrlässig, irgendetwas mit Sport zu machen. So jemand würde nicht gebraucht und Lehrer schon gleich gar nicht.  Ja, wenn ich das heute so lese, muss ich schmunzeln 😏

 

Damals habe ich diesem Mitarbeiter geglaubt und mich für eine Ausbildung zur Orthopädie Technikerin entschieden. Ich hatte zwar ein paar 100€ im Monat, bin aber jeden Tag in einen Job gegangen, der mir keinen Spaß gemacht hat.  Nach einem Jahr, als es mir nur noch sinnlos erschien, habe ich gekündigt und mich zur Aufnahmeprüfung bei der Polizei entschieden. Da werden schließlich sportliche Frauen gebraucht.

 

Die Prüfung habe ich damals souverän bestanden und eine Kommissarslaufbahn hätte ich mir gut vorstellen können. Nach weiteren Gesprächen ist mir aber klar geworden, dass ich mindestens 30 Jahre alt sein würde, wenn ich endlich Kommissarin wäre.  Noch dazu hätte ich jedes Jahr zu den fünf besten Anwärtern in ganz Bayern gehören müssen (was ich mir nur schwer vorstellen konnte). Nicht unbedingt kompatibel mit meinem Wunsch nach Kindern und Familie…

 

Also habe ich nach diesen ganzen Umwegen beschlossen, doch noch meinen damaligen Traum als Sportlehrerin zu verfolgen. Ich wollte es unbedingt, und ich wusste bereits zu diesem Zeitpunkt, dass ich gut sein werde. Mein Argument war, dass man gut sein muss, wenn einem etwas so viel Freude bereitet. Ich hatte ein tiefes Vertrauen in meine Fähigkeiten, ich war unbekümmert, und es war eine der besten Entscheidungen meines Lebens.  Ohne diese Entscheidung wäre mein Unternehmen bewegterleben nie gegründet worden. Ich bin so dankbar, dass ich damals bereits meiner Intuition und meiner Freude gefolgt bin! 

 

Und diese Freude, die ich damals schon in mir gespürt habe, begleitet mich auch heute noch bei allem, was ich für dich erarbeite und entwickle. Und da ist gerade einiges in der Entstehung. Du kannst gespannt sein, wie's weiter geht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Martina (Dienstag, 13 Dezember 2022 19:10)

    Toll geschrieben, da erfährt man auch mal Hintergründe, die man sonst ja nie kennenlernt. Danke!

Carolin Wanninger

Bewegterleben

Fischbachau

Bewegungs- & Motivations Coach

Onlinecoaching

Personal Training

Schwimmkurse

Suche...